boku01

Kontakt

Michael Grabner
Email:michael.grabner@boku.ac.at
Telefon: (0043)(0)1-47654-4268

Arbeitsgruppe für Jahrringanalyse und historische Holzverwendung

Universität für Bodenkultur, Tulln Institut für Holztechnologie und nachwachsende Rohstoffe


Konrad Lorenz Straße 24
3430 Tulln

Dienstleistungen

Als Dienstleistung wird die Datierung historischer Proben oder lebender Bäume angeboten. Die Methode der Dendrochronologie ist hier kurz beschrieben.

Anforderungen an die Proben:
Für dendrochronologische Datierungen ist das Messen aller vorhandenen Jahrringe auf Proben quer zur Stammachse nötig. Die Beprobung geschieht durch Bohrkernentnahme oder durch Abtrennen von Scheiben (rund 2 cm Dicke ist ausreichend), auch das Messen von verkohlten Proben ist möglich.
Entscheidend für den Datierungserfolg ist nicht der Durchmesser sondern die Anzahl der Jahrringe auf der Probe. Das absolute Minimum zur Bearbeitung sind 30 Jahrringe, die Datierungswahrscheinlichkeit steigt mit der Jahrringanzahl. Für eine sichere Datierung von Bauwerken bzw. Objekten sind jeweils mehrere Proben je System vorteilhaft. Bei der Beprobung von historischen Bauwerken empfehlen wir 8 Proben je Bauphase.

Kunst(hand)werke können auch zerstörungsfrei mit Auflichtmikroskopen oder Digital-Dendrochronologie vermessen werden.

Nur bei Vorhandensein der so genannten Waldkante (der zuletzt zugewachsene Jahrring unter der Rinde) ist die jahrgenaue Datierung der Fällung möglich.

Weiters werden Holzartenbestimmungen mitteleuropäischer Holzarten angeboten (auch an Holzkohlen).


Sie bekommen von uns einen Bericht über die Datierungsergebnisse der bearbeiteten Proben, die bauhistorische bzw. archaeologische Interpretation der Ergebnisse können wir nicht übernehmen.
Zum besseren Verständis der im Bericht verwendeten Terminologie haben wir ein unter folgendem Link aufrufbares Beiblatt erstellt:
Interpretationshilfe für dendrochronologische Gutachten

Kosten:
Beprobung: je nach Anfall von Reisekosten
Datierung: 35,-- € pro Einzelprobe (der Preis kann bei sehr wenigen und bei sehr vielen Proben, bzw. bei sehr schwer bearbeitbaren Proben, abweichen)
 
Bitte füllen Sie vor Vereinbarung der Probennahme folgendes Formular aus:
Formular-Dienstleistung

Kontakt:
Dr. Michael Grabner
1-47654-4268
michael.grabner(at)boku.ac.at